English
English
English

Pressemitteilung
Arbeitskreis Einspar-Contracting unterstützt europäischen Verhaltenskodex für Energiespar-Contracting

Der Arbeits­kreis Einspar-Contracting im VfW e.V. (AK ESC) hat am 26. November 2014 auf seiner Herbst­tagung in Hannover beschlossen, den europäischen Verhaltens­kodex für Energiespar-Contracting (ESC) zu unterzeichnen. Der VfW als führende Interessen­vertretung für Contracting und Energie­dienst­leistungen unterstützt damit aktiv die Ziele des neuen Nationalen Aktions­plans Energie­effizienz (NAPE), der die wachsende Bedeutung von Energie­dienst­leistungs­modellen hervorhebt, und somit die weitere Markt­entwicklung von Einspar-Contracting.

Der europäische Verhaltenskodex für Energiespar-Contracting (ESC-Verhaltenskodex) legt die Werte und Grund­prinzipien fest, welche für eine erfolgreiche, professionelle und transparente Umsetzung von ESC-Projekten in europäischen Staaten maßgeblich sind. Er wurde im Rahmen des von der EU geförderten Projektes Transparense („Increasing Transparency of Energy Service Markets“) entwickelt,  legt die Verhaltens­grundregeln vor allem für ESC-Anbieter fest und ist gleichzeitig ein Qualitäts­indikator für ESC-Kunden, mit dem sie einschätzen können, was sie von ESC-Anbietern erwarten und verlangen können und welchen Grundsätzen sie folgen müssen, um die erwarteten Energi­eeinsparungen und die damit verbundenen Vor­teile zu erreichen.

Der Europäische Verband der Energie­dienst­leister (European Association of Energy Service Companies, eu.ESCO) und die europäische Energie­effizienz-Vereinigung (European Federation of Intelligent Energy Efficiency Services, EFIEES) unterstützen den Europäischen Verhaltens­kodex für Energiespar-Contracting, auch Einspar-Contracting genannt, und dessen Nutzung bei der Umsetzung von solchen Projekten.

Weitere Informationen im Internet unter: 
http://www.transparense.eu/de/de-verhaltenskodex/de-eu-verhaltenskodex

Ansprechpartner für Rückfragen:
Volker Schmees, volker.schmees@vfw.de, Tel.: 0511 36590-14

Über den VfW
Der VfW ist die führende Interessen­vertretung für Contracting und Energie­dienst­leistungen und unterstützt bei Fragen rund um das Energiecontracting und bietet Grund­lagen­schulungen, Tagungen sowie Konferenzen für Contractoren und Gebäude­eigentümer an. Mitglieds­betriebe des VfW erhalten nach Besuch der Grund­lagen­seminare die Auszeichnung „Qualifizierter Contractor“ und lassen sich danach regelmäßig nachschulen. Weitere Informationen zum Thema Energiedienstleistung sind unter www.einsparcontracting.eu und www.energiecontracting.de zu erhalten.

Über den VfW-Arbeitskreis Einspar-Contracting
Der Arbeitskreis Einspar-Contracting im VfW e.V. ist seit 2008 die Interessen­vertretung der Anbieter und der erste Ansprechpartner für weitere Initiativen im Bereich Einspar-Contracting bzw. Energiespar-Contracting (ESC). Der Arbeits­kreis arbeitet eigen­verant­wortlich unter dem Dach des VfW, der den Arbeitskreis organisatorisch unterstützt. Der Arbeits­kreis wird durch die führenden ESC-Anbieter in Deutschland und anderen ESC-Experten repräsentiert.

 

 

Logo EAM EnergiePlus GmbH Linie Logo E1 Energiemanagement GmbH Linie EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen Linie Engie - Europas führende Marke für Umwelt- und Energieeffizienz Linie EWE AG - Anbieter für Strom, Erdgas, DSL & Mobilfunk aus einer Hand Linie  Siemens –  Wir sind der zuverlässige Technologiepartner für energieeffiziente, sichere und geschützte Gebäude und Infrastrukturen Linie Spie – Effizienz eröffnet Perspektiven Linie